Schulwahl – die Wahl einer bestimmten Schule (Schulbezirke und Kapazitäten):

Schulwahl - Wahl einer bestimmten Schule und Hintergrund:

Mit Beginn der Schulpflicht - und auch später - stellt sich den Eltern inzwischen immer mehr die Frage, in welche Schule ihre Kinder gehen sollen. Stichworte hierzu sind:

  • Besseres Bildungsangebot in einer bestimmten Schule
  • Vermeidung sozialer Brennpunkte

Während früher der erhaltenen Zuweisung gefolgt wurde, stellt sich bereits die Grundschulwahl demnach immer mehr als „Glaubensfrage“ dar.

Die Schulwahl ist nicht völlig frei. Es gibt für verschiedene Schularten Beschränkungen:

Schulwahl in Rheinland-Pfalz & Schulbezirke - Grundschulbezirke:

Begrenzt wird die Schulwahl zunächst durch die Einrichtung von Schulbezirken für Grundschulen - die sogenannten Grundschulbezirke, die den Zugang von Schulen von räumlichen Gegebenheiten abhängig machen:

§ 62 SchulG Schulbezirke
„(1) Die Schulbehörde legt für jede Grundschule bei Grundschulen mit mehreren Standorten, für jeden Standort, im Einvernehmen... mit dem Schulträger ein räumlich abgegrenztes Gebiet als Schulbezirk fest; ....
(2) Schülerinnen und Schüler der Grundschulen besuchen die Schule in deren Schulbezirk sie wohnen. Gleiches gilt für den Standort einer Grundschule. Aus wichtigem Grund kann die Schulleiterin oder der Schulleiter auf Antrag der Eltern eine Schülerin oder einen Schüler an einem anderen Standort aufnehmen oder im Einvernehmen mit der Schulleiterin oder dem Schulleiter der aufnehmenden Schule einer anderen Grundschule zuweisen. Die Schulbehörde kann aus wichtigen pädagogischen oder organisatorischen Grund Zuweisungen vornehmen.

Wie aus der Norm ersichtlich, kann "aus wichtigem Grund" ein Schulwechsel erfolgen.

Wann dies der Fall ist, läßt sich nicht allgemein beantworten. Es gibt natürlich praktisch relevante Fallgruppen, aber grundsätzlich läßt der Begriff des wichtigen Grundes keine Einschränkung zu. 

Für nähere Informationen hierzu, eine telefonische Erstberatung zu ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt. Oder nutzen Sie den Link Grundschulbezirke Rheinland Pfalz für nähere Informationen.

Schuleinzugsbereiche Rheinland Pfalz:

Neben Grundschulbezirken gibt es in Rheinland Pfalz darüber hinaus die Möglichkeit, Schuleinzugsbereiche festzulegen:

§ 93 SchulG Einzugsbereiche
"(1) Für die Schulen können, soweit keine Schulbezirke festgelegt sind (§ 62 Abs. 1), von den Schulbehörden im Benehmen mit dem Schulträger Einzugsbereiche gebildet werden. Einzugsbereiche dienen dazu, die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern in Schulen derselben Schulart und Schulform gegenseitig abzustimmen.
(2) Bei Schulen, für die Einzugsbereiche gebildet sind, kann die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern, die nicht im Einzugsbereich wohnen und denen der Weg zu einer anderen Schule derselben Schulart und -form zumutbar ist, abgelehnt werden."

Schuleinzugsbereiche kommen in der Praxis eher selten vor. Für nähere Informationen hierzu, eine telefonische Erstberatung zu ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Aufnahmekapazitäten in Rheinland Pfalz:

Größere praktische Relevanz entfalten in Rheinland Pfalz die Aufnahmekapazitäten bei weiterführenden Schulen:

§ 10 übergreifende Schulordnung - Wahl der Schule:
...
(2) Die Wahl einer bestimmten Schule steht im Rahmen der Aufnahmemöglichkeiten frei, es sei denn, daß für die Schule ein Einzugsbereich nach § 93 SchulG gebildet wurde.

Für nähere Informationen hierzu, eine telefonische Erstberatung zu ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt. Oder nutzen Sie den Link Aufnahmekapazitäten für nähere Informationen.

Themenbereich Schulwahl:

Weitergehende Informationen zu dem Themenbereich erhalten Sie über die nachfolgenden Links: